brighter AI erhält Investment von der Deutschen Bahn

7. Februar 2023

brighter AI hat eine Finanzierung von DB Digital Ventures für seine fortschrittliche Bild- und Video-Anonymisierungssoftware erhalten. Der Berliner Technologieanbieter ist das einzige Unternehmen, das im letzten Jahr den Zuschlag von DB Digital Ventures bekommen hat.

Das Vertrauen in brighter AI und deren Technologie, die zum Investment geführt haben, wurde über Jahre aufgebaut. Bereits 2019 war brighter AI Teil des Mindbox Programms der Deutschen Bahn und hat nun die DB Digital Ventures Laufbahn durchschritten. DB Digital Ventures investiert ausschließlich in ausgesuchte Unternehmen und Technologien, die dem Unternehmen einen strategischen Mehrwert bringen, wobei die Investments typischerweise bei einer bis vier Millionen Euro liegen.

Mit dem Investment der DB in der letzten Investorenrunde vereint brighter AI nun äußerst namhafte Investoren in den Key-Märkten Security (Giesecke+Devrient), Automotive (HELLA) und Railway. “Wir freuen uns sehr darüber, dass ein so namhaftes deutsches Unternehmen in eine einzigartige technische Lösung aus Deutschland investiert”, sagt Marian Gläser, Geschäftsführer und Gründer von brighter AI. “Mit unserer Technologie versuchen wir neue Möglichkeiten zu schaffen, auf die Bilder und Videos eingesetzt werden können, um unsere Gesellschaft voranzubringen, ohne dabei auf Datenschutz zu verzichten”

Neben dem Investment ist brighter AI auch Technologiepartner der Deutschen Bahn für ein neues Nahverkehrsprojekt zur Fahrgastlenkung, um Verzögerungen im Betriebsablauf zu verhindern und die Kund:innenzufriedenheit zu steigern.

Über brighter AI

Das Berliner Unternehmen brighter AI anonymisiert mit Deep-Learning-Technologien Gesichter und Nummernschilder von Videoaufzeichnungen. Mit der eigens entwickelten Lösung Deep Natural Anonymization schützt brighter AI die Identitäten der aufgezeichneten Personen. Gleichzeitig können Unternehmen unter anderem aus der Automobilbranche und im Healthcare-Segment sowie der öffentliche Sektor die so anonymisierten Daten ohne Verletzung der Privatsphäre für Analysen und maschinelles Lernen einsetzen. Auf diese Weise gehen KI-Lernmodelle und Privatsphäre Hand in Hand.

brighter AI wurde 2017 von Marian Gläser und Patrick Kern als Spin-off des deutschen Automobilzulieferers HELLA gegründet. Nvidia hat brighter AI 2019 als “Europe’s Hottest AI Startup” ausgezeichnet, 2020 gewann brighter AI “The Spark – The German Digital Award” von Handelsblatt & McKinsey.